Nach dem Einweichen habe ich das Saatgut gestern vorsichtig auf feuchtes Küchenpapier ausgebracht.

Wichtig: Das Papier sollte nur feucht, nicht triefend nass sein. Den Samen nach dem Einweichen nicht trocken werden lassen, sondern direkt auf das Papier ausbringen. Watte funktioniert genauso gut.

Nun kommt das eingewickelte Saatgut in Plastikbeutel.

Bei mehreren Sorten sollte der Beutel entsprechend beschriftet werden. Statt eines Drcukverschlussbeutels können natürlich auch andere, verschließbare Gefäße und Tüten benutzt werden.

Die so vorbereiteten Beutel kommen nun an einen warmen Platz. Ich schaue täglich vorsichtig (!!) nach, ob sich schon Keimlinge zeigen.