Heute habe ich ein neues, kleines Projekt gestartet, mit dem ich zwei Dinge ausprobieren möchte: Zum einen will ich sehen, wie gut die Anzucht und Haltung als Hydrokultur in Blähton oder Seramis funktioniert, zum anderen will ich ausprobieren, ob sich die Chili-Pflanzen durch geeignete Maßnahmen klein halten lassen. Im Idealfall soll ein kleines Bonsaibäumchen herauskommen.

Als Sorte habe ich mich für Bolivian Rainbows entschieden, die von Natur aus schon etwas kleiner wachsen. Der Schärfegrad liegt bei Schärfe 7. Er spielt für mich aber keine Rolle, da ich die Pflanze nur wegen der Optik heranziehen möchte.

Da sie später in Hydrokultur wachsen sollen, habe ich sie nicht in Erde sondern in einer Schale auf feuchtem Küchenpapier „ausgesäht“. Die Schale wird mit etwas Folie abgedeckt und an einen warmen, hellen Ort gestellt.

Bilder:

Samen in der Anzuchtschalte