Chili con carne ist ein beliebtes Eintopf-Gericht dass ursprünglich aus Mexiko stammen soll. Die ersten Einwanderer brachten das Rezept mit nach Amerika und von dort aus wurde es immer weiter verbreitet.

Der preiswerte, nahrhafte Eintopf aus Chili, Bohnen, Tomaten und Kräutern wurde in seiner ursprünglichen Version ohne Fleisch zubereitet. Die bäuerliche, arme Bevölkerung Mexikos konnte sich den Luxus von Fleischverzehr nicht oft leisten, und bereitete den Eintopf aus Gemüse und Gewürzen zu. Also ein Chili con carne vegetarisch!

Das noch heute als Chili-Staat bezeichnete Texas, hat das Gericht schnell in den regionalen Speiseplan integriert und texanische Cowboys haben dass Rezept weiter verfeinert und um Zutat des Fleisches, in Form von Rinder-Hack, erweitert. Fleisch war, ebenso wie die übrigen Zutaten, preiswert und jederzeit verfügbar und die Zutat Chili galt schon damals als keimtötend sodass der Eintopf, in Zeiten ohne Kühlmöglichkeiten, länger haltbar war und mehrmals aufgewärmt werden konnte. Chili con carne ist heute nahezu in der ganzen Welt bekannt, wird je nach Nation unterschiedlich zubereitet und erfreut sich großer Beliebtheit.

Verschiedene Rezeptideen für Chili con carne

Für schmackhaftes Chili con carne gibt es heute unzählige Rezepte die, regional etwas in den Zutaten variieren. Immer dabei ist natürlich Chili in unterschiedlichen Schärfen und Tomaten, fast immer dabei sind Bohnen, Zwiebeln, Knoblauch, Möhren und Mais. Variationen mit Porree, Staudensellerie oder Paprika sind ebenso möglich wie das Abschmecken mit verschiedenen Gewürzen wie Petersilie, Basilikum oder Majoran.

Außerdem Zucchini- Würfel, Kürbis-Spalten oder für mutige Experimente auch die Zugabe von Bier. Wein oder Kaffee sorgen für immer neue Geschmacks-Variationen.

Besonders als Party-Eintopf erfreut Chili con carne sich europaweit großer Beliebtheit. Im großen Topf schon am Vortag zubereitet, dadurch noch schmackhafter weil gut durchgezogen, wird der Chili-Eintopf mit frischem Baguette oder Ciabata – Brot gereicht, zum köstlichen Party-Schmaus. Party-Brötchen oder Reis-kugeln sind ebenfalls beliebte Beilagen.

Chili con carne vegetarisch zubereiten

Bei vegetarischer Zubereitung wird aus Chili con carne , Chili sin carne – alles wie gehabt aber eben ohne Fleisch. Die fleischlose Zubereitung kommt, wie oben geschildert, dem ursprünglichen Chili-Gemüse-Eintopf also sehr nah. Chili con carne vegetarisch ist mindestens ebenso lecker wie das Originalrezept mit Fleisch!
In den verwendeten Rezept kann die Zutat Fleisch bzw. Hack entweder ersatzlos gestrichen werden oder durch vegetarische Zutaten ersetzt werden. Je nach geschmacklichen Vorlieben kommt statt Fleisch eben Bulgur, Tofu, Grünkern oder eine Walnuss-Mischung in den Topf. Wegen des hohen Nährwertes wird Chili sin carne gerne um rote Linsen als Gemüse-Zutat erweitert.

Ob also Chili con oder sin carne ist Einstellung- und Geschmackssache, wichtig ist ein langsames Zubereiten, ein langes Köcheln, eine sämige Konsistenz und eine lecker scharfe Geschmacksnote. Preiswert , gesund und nahrhaft bleibt Chili con carne wohl auch in Zukunft ein Lieblingsessen. Auch als Chili con carne vegetarisch!