Das neue Jahr ist da und schon stellt sich für Chiliheads wieder die alljährliche Frage: Wann ist der beste Zeitpunkt für die Aussaat meiner Chili-Samen?

In unserer Chili-Zucht-Anleitung geben wir als Richtwert Januar oder Februar an. Letzlich hängt das aber von vielen Faktoren ab: Vor Mai/Juni würde ich die Pflanzen nicht dauerhaft nach draußen stellen, da erst dann die Temperaturen dauerhaft warm genug sind (auch nachts). So lange muss man sie auf jeden Fall in der Wohnung oder an einem anderen geschützten Platz unterbringen können. An diesem Platz muss außerdem genug Licht vorhanden sein. Wenn das gewährleistet ist, kann man ruhig schon im Januar mit der Aussaat beginnen. Ich bevorzuge dazu ein beheiztes Zimmergewächshaus.

Nach dem Keimen kommen die Pflanzen ans Südfenster. Trotzdem ist das Licht zu dieser Jahreszeit noch recht knapp bemessen, für optimale Ergebnisse würde ich zusätzlich mit einer speziellen Pflanzenlampe beleuchten.

Wer diese Bedingungen nicht hat, kann die Samen auch beruhigt noch bis März oder sogar April aussähen. Die Früchte werden vielleicht etwas später reif, sonst sehe ich da aber keine Probleme.

Wann säht ihr immer eure Chilis aus? Hinterlasst mir einfach einen Kommentar. Ich freue mich auf euer Feedback :-)

Foto: © mirkorrosenau4 – Fotolia.com