Chili Öl ist eine feine Sache für jeden der Chili gerne mag. Man kann es für verschiedene Anwendungen einsetzen und sogar sehr einfach selbst herstellen. Im Folgenden möchte ich euch kurz drei Möglichkeiten beschreiben wie ihr an gutes Chiliöl herankommt.

Chili Öl selbst herstellen

Am meisten Spaß macht es mir Chiliöl selbst herzustellen. Dafür gibt es zwei verschiedene Verfahren, die kalte und die warme Herstellung. Ich stelle euch im Folgenden beide Verfahren vor.

Kalte Herstellung

Bei der dieser Variante benötigt ihr nur getrocknete und geschnittene Chili (die Chili Sorte sucht ihr euch nach Geschmack selbst aus). Ich nehme immer nur getrocknete Chilis um sicherzustellen, dass keine Bakterien im Chili Öl verbleiben (habe ich mal gelesen).

Außerdem braucht ihr noch ein Öl das ihr mögt (z.B. Olivenöl oder Rapsöl), einen Filter (Kaffeefilter oder kleine Siebe eignen sich ganz gut) und zu guter Letzt natürlich auch noch ein Einmachglas (oder jedes andere Glas mit Deckel).

Ihr müsst als erstes die Chili in kleine Teile schneiden und in das Glas legen. Die Menge hängt von eurem Geschmack ab, mehr Chili heißt am Ende schärferes Öl. Dann gießt ihr das Glas mit dem Chiliöl eurer Wahl auf. Dann heißt es Deckel zu und an einem dunklen Ort reifen lassen. Manche Experten sagen 2 Wochen, andere 6 Wochen – probiert es einfach aus. Je länger ihr wartet, desto stärker wird der Chiligeschmack des Öls.

Sobald ihr der Meinung seit das Chili Öl hat lange genug gezogen, ist es Zeit die Chili Öl Mixtur zu filtern und umzufüllen. Dazu einfach einen Filter / Sieb über ein zweites Glas (oder ein schönes Fläschchen) halten und das Öl langsam reinlaufen lassen -fertig ist eurer erstes selbsthergestelltes Chiliöl!

Warme Herstellung

Ihr könnt auch einfach Chili Öl herstellen indem ihr Öl in einer Pfanne erhitzt und Chili dazugebt. Dazu benötigt ihr logischerweise eine Pfanne, Öl und (frische) Chilischoten. Zuerst müsst ihr die Pfanne erhitzen und Öl hinzugeben. Achtung – die Pfanne sollte nicht zu heiß sein damit das Öl nicht verbrennt. Wenn das Öl erhitzt ist könnt ihr die geschnittenen (oder nicht geschnittenen) Chilischoten dazu geben. Achtet darauf, dass ihr die chili ordentlich durchbraten bis sie fast dunkelbraun sind. Durch die Hitze gibt die Chili die Schärfe schnell in das neu erstellte Chiliöl ab. Sobald ihr zufrieden mit dem Geschmack des Chili Öl seit (probieren – Vorsicht heiß!) könnt ihr die Pfanne abstellen und das Chiliöl verwenden.

Chiliöl kaufen

Die einfachste Variante ist es natürlich Chili Öl zu kaufen. Es gibt mittlerweile (gefühlt) unendlich viele Möglichkeiten online (und offline) Chili öl zu kaufen. Ich rate euch immer nur kleinere Flaschen zu kaufen. Diese sind zwar etwas teurer, allerdings benutzt man meist relativ kleine Mengen pro Anwendung. Und es macht doch mehr Spaß immer mal wieder ein neues Öl auszuprobieren als ständig das selbe Öl zu essen – oder?

Foto: © PhotoSG – Fotolia.com

Chili Infos in Englisch