Bei den Unwettern (Gewitter und Wind) der letzten Tage hat sich leider eine Jalapeño-Pflanze von ihrem angestammten Platz verabschiedet und ist auf den Boden gefallen. Zum Glück hat die Pflanze überlebt, eine noch grüne Frucht ist aber abgebrochen. Diese Gelegenheit habe ich natürlich gleich zum Probieren genutzt :-)

Die Frucht selbst schmeckt nach grüner Paprika und hat wirklich null Schärfe. Das Weiße und die Kerne im Inneren sind da schon deutlich feuriger. Also scharf sind sie, aber auf jeden Fall in angenehmen Bereich.

Ich hoffe, die Pflanzen bekommen noch ein wenig Sonnenlicht ab und ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass die Früchte doch noch rot werden und ein wenig mehr Schärfe entwickeln.

Foto: © Nenov Brothers – Fotolia.com